Facebook Button Google+ Twitter Xing LinkedIn

Warum Snippet Optimierung zu mehr Erfolg im Web führt

Die Snippet Optimierung hat den Zweck, den User zum Klick auf die Webseite zu verleiten. Betreiber von Websites und Webshops können durch gute Snippet Optimierung im Suchergebnis auf sich aufmerksam machen und mehr Klicks erzielen.

Was bezeichnet man als Snippet?

Bevor Sie mit der Snippet Optimierung starten, sollten Sie wissen, was man genau darunter versteht. Das Snippet ist jene Information Ihrer Webseite, wie sie auf der Suchergebnisseite angezeigt wird. Ein Snippet besteht aus Meta-Titel, Textauszug und URL.

Eine Optimierung des Snippets hat in vielerlei Hinsicht Vorteile. So kommen die meisten Nutzer über Suchmaschinen auf die einzelnen Contentseiten Ihrer Website. Nur ein kleiner Teil der Suchenden landet direkt auf der Startseite. Mit dem Snippet sehen die User also einen Auszug Ihres Angebotes. Dadurch bieten Snippets Optimierungspotenzial für noch mehr Klicks auf Ihre Webseite.

Snippet Optimierung: Klickrate steigern
Ein gut optimiertes Snippet erhält eine höhere Aufmerksamkeit der Suchenden. Die Folge ist eine Steigerung der Klickrate und mehr Erfolg für Ihre Website.

Das Snippet: Optimierung für bessere Klickraten

Ein gut aufbereitetes Snippet hilft Webshop- und Websitebetreibern, die Suchenden auf das eigene Angebot zu locken. Jedoch verschenken viele Betreiber dieses Potenzial.

Die Snippet Optimierung kann sich also lohnen und der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg im Web sein:

  • Eyecatcher im Snippet und gezielt gesetzte Texte ziehen die Aufmerksamkeit des Suchenden auf Ihre Webseite.
  • Wenn sich Ihr Produkt im Snippet besser präsentiert als beispielsweise jenes des Mitbewerbers, profitieren Sie häufig von einer höheren Click-Through-Rate (CTR).
  • Zwar zählt das Snippet nicht zu den direkten Bewertungskriterien, aber hoher Traffic ist ein Signal für Google und kann sich auf eine verbesserte Platzierung der Webseite im Suchergebnis auswirken.
Snippet Optimierung: Google Snippet
Das Snippet in den Suchergebnissen bei Google besteht derzeit aus 3-4 Zeilen: Meta-Titel, Seiten-URL und Beschreibungstext.

Der Aufbau eines Snippets bei Google

In der Regel besteht das Snippet bei Google aus vier Zeilen.

  • 1. Zeile: Meta Titel (max. 60 - 70 Zeichen)
  • 2. Zeile: Seiten-URL
  • 3. & 4. Zeile: Beschreibungstext, der dem User verdeutlicht, worum es auf dieser Seite geht (max. 140 - 150 Zeichen)

Für den Beschreibungstext zieht Google meistens die bei der Webseite hinterlegte Meta Description heran. Jedoch kann es vereinzelt vorkommen, dass nicht deren Inhalt, sondern ein anderer Textauszug der Seite beim Snippet angezeigt wird. Mitunter kann auch nur eine Zeile Beschreibungstext anstelle von zwei Zeilen angezeigt werden.

Den Meta Titel (Zeile 1) und die Seiten-URL (Zeile 2) können Sie frei gestalten und das Wording definieren. Fürs Schreiben von SEO Texten gibt es bestimmte Anhaltspunkte.

Die tatsächliche Zahl der Zeichen kann variieren und wird von Google laufend angepasst. Daher sollten wichtige Infos und Keywords möglichst am Anfang positioniert sein.

Tipps & Tricks für optimierte Snippets

  • Nutzerorientierte Gestaltung: Ansprechendes Wording formulieren, Alleinstellungsmerkmal herausheben, mit Call-to-Action zum Klick einladen

  • Keyword in die Formulierungen einbauen

  • Die Zeichenbegrenzungen der Suchmaschinen beachten

  • Für jede Webseite eine passende aussagekräftige Meta Description hinterlegen

  • Jedes Snippet auf den Inhalt der Webseite abstimmen

  • Klickstarke Elemente wie Sonderzeichen verwenden: Geschickt platzierte Sonderzeichen können Ihrem Snippet zu höherer Aufmerksamkeit verhelfen. Jedoch sollten nicht zuviele Sonderzeichen eingesetzt werden, da so ein Snippet nur auffällt, ohne aber Klicks erzielt.
    Gut gewählte Sonderzeichen sind etwa Sterne bei Hotels und Gastronomiebetrieben. So kann sich der Suchende auf einen Blick, einen Eindruck über Qualität und Service des Betriebes verschaffen.

  • Seriosität bewahren: Viele Sonderzeichen nehmen dem eigentlichen Inhalt Platz weg. Bei der Snippet Optimierung geht es um eine harmonische und zum Klick einladende Mischung.

  • Prägnante Aussagen: Webshops, zum Beispiel, platzieren im Snippet häufig Aussagen wie „Bestellen Sie noch heute“, „keine Versandkosten“, usw.

  • Auch an Anpassung von Meta Titel und URL denken.

Ein gut aufbereitetes Snippet ist für so manchen User eine Eintrittskarte zu Ihren Produkten und Dienstleistungen. Die Optimierung des Snippets hat somit direkten Einfluss auf die Klickrate.

Während bestimmten Bewertungskriterien im Laufe der Zeit immer weniger Bedeutung zugeschrieben wird, hat die CTR an Bedeutung gewonnen. Im Gegensatz zu so manchen anderen Faktoren, ist die Klickrate nämlich nicht so einfach zu manipulieren.

Barbara Kellner unterstützt das appsystems Team mit ihrer Begeisterung für Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung

Wir rufen Sie gerne zurück

Rückruf anfordern
Ihre Daten werden nicht weitergegeben

Ihr Kontakt zu uns

Telefon: +43(1)5230180
Mail: info@comis.at

Das könnte Sie interessieren

SEOTrends2015

Regelmäßige Anpassungen im Suchalgorithmus und fortwährende technische Entwicklungen: Suchmaschineno...

» Zum Artikel

Blogroll

Webportal

28.10.2015 Mit dem Webportal mehr Umsatz und mehr Kunden bekommen » Zum Artikel

Social Media Marketing zur Neukundengewinnung

16.09.2015 Neukundengewinnung: Social Media macht's möglich » Zum Artikel

Content-Marketing-Vorteile

13.07.2015 Warum Sie Content Marketing für sich entdecken sollten » Zum Artikel

Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing

05.02.2015 Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing » Zum Artikel

SEOTrends2015

27.01.2015 SEO Trends 2015 » Zum Artikel


© 2005 - 2017 appsystems
« zurück

Ihr Suchergebnis für ''